Baubeschrieb 2013 - Gartenbahn Toffeholz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Baubeschrieb 2013

Beschrieb

Nach diesem langen Winter haben wir uns entschlossen den untersten Bahnhof umzubauen, weil dieser sich mit der Zeit auch ein wenig gesenkt hatte. Zugleich wollten wir versuchen die enge Bahnhofeinfahrt mit R1 umzugestalten. Wiedermal kam uns der schon bekannte Findling in den Weg. Auslochen war nicht drin, also versuchten wir ihn mit Hammer und Bohrer zu verkleinern. Nach einem langen Tag, einem defekten Bohrhammer und viel Schweiss, war die Hälfte des Findlings weg. Hätte man nur ein wenig Sprengstoff gehabt.

Da wir nun genug Platz hatten für eine neue Einfahrt, beschlossen wir sogleich auch den Bahnhof ein wenig umzugestalten. Wir versuchten verschiedene Varianten aus, dann entschlossen wir uns beim ortsansässigen Modellbahnhändler eine Bogenweiche von Thiel anzuschauen. Dank einem Guten Verhältnis, konnten wir uns die Weiche ausleihen damit wir uns auf der Anlage ein Bild machen konnten. Das Ganze sah so gut aus, dass wir den ganzen Weichenbereich neu gestalteten. Hier ein Bild der neuen Einfahrt von Süden her..

Wegen der neuen Einfahrt mussten wir auch die bereits vorhandene Zahnradstrecke zum Teich neu trassieren. Was uns auf die Idee brachte den grossen Viadukt umzubauen, damit wir eine Stichstrecke bauen konnten die wir mal als Werksbahn nutzen können. Mit all den Änderungen ist eine der Bogenbrücken überflüssig geworden. Der sanfte Lauf über die Bogenweiche brachte uns auf die Idee im Bahnhof Wurzelegg die Einfahrt auf der rechten Seiten umzugestalten. Dazu musste leider die selbstgebaute doppelte Weichenverbindung (Hosenträger) geopfert werden. Doch konnte dadurch ein drittes Gleis aufgebaut werden.

Die Freude über die schlanken Bogenweichen währte nur kurz. Für unseren Geschmack mussten wir sie entsprechend anpassen, Dazu mehr unter folgender Seite: Weichenumbau
Aber auch im Hauptbahnhof haben wir ein wenig die Gleisanlage umgestaltet, so dass wir das hinterste Gleis direkt anfahren können. Weitere Kleinigkeiten fallen auch immer wieder an, doch sind diese sicher hier nicht aufzählenswert.

 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü