Drehscheibe - Gartenbahn Toffeholz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Drehscheibe

Tipps&Tricks > Gleisbau

Damit wir im Bergbahnhof die Loks drehen können, haben wir uns entschieden dort eine Drehscheibe einzubauen. Es gibt im Handel diverse Produkte, doch wir haben uns entschieden eine eigenen zu bauen. Denn schon die Herausvorderung dies zu machen ist immer spannend und man versucht die Probleme die auf einen zukommen mit unkonventionellen und doch einfachen Ideen zu lösen.
Als erstes haben wir überlegt was für eine Drehscheibe wir bauten wollten, sowie wie sie funktionieren sollte. Die Wahl fiel klar auf die Scheibe von Filisur, da diese eine geschlossene Scheibe ist. Wir haben die Scheibe zwar schon aus Chromstahl gebaut, doch schlussendlich sollte sie auch zu allem passen was wir sonst noch so bauen. Funktioniell sollte sie im Gegensatz zum Orginal elektrisch betrieben werden, dazu muss so einfach zu bedienen sein wie möglich. Wir haben uns für einen digitale Steuerung entschlossen mittels eines gewöhnlichem Decoders. Der Vorteil ist das mittels dem Handregels alle Funktionen und Drehbewegungen gesteuert werden kann. Damit die Scheibe beim Befahren verriegelt ist haben wir uns ein Verschlusssystem einfallen lassen. Damit die Loks immer gleich gesteuert werden können und auf der Scheibe während der Drehvorganges immer unter Strom sind wurde die Scheibe mit einem Kehrschleifenmodul ausgerüstet.

Nun eineige Bilder zum Bau und Betrieb der Scheibe:

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü