Grubengleis - Gartenbahn Toffeholz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grubengleis

Tipps&Tricks > Gleisbau

Was zu einer Anlage mit Dampfbetrieb sicher auch gehört ist eine Grube. Im Fachhandel gab es nicht unbedingt was wir uns vorstellten, so blieb nichts anders übrig als eine Eigene zu entwickeln.
Klar haben wir nicht den Platz das wir gleich die Mallettdampflok draufstellen konnten, aber so eine Stainz musste schon komplett drauf stehen.  

Wieder mal hatte unser Mechaniker die notwendige Idee wie das Blech und somit die Abwicklung gestaltet werden muss. Nachdem wir das Blech entsprechend zugeschnitten haben wurde es zurechtgebogen. Dienlich ist wenn man eine entsprechende Maschine dafür hat.

Nachdem Biegen mussten wir die neuen Träger zurechtschneiden, dafür haben wir uns für H-Profil Schiene aus Kunststoff entschlossen. Damit die Schienen nicht rechts oder links vom Träger rutschen, haben wir eine Nut in die Träger gefräst und die Schienen mit Leim fixiert. Damit die Gestaltung ein wenig realistischer aussieht, haben wir alte Schienenbefestigen von LGB Schwellen abgeschnitten und an die Träger geklebt.

Als alles angepasst wurde, wurde das Blech mit einer grauen Farbe einer Betonwanne nachempfunden. Später haben wir noch 2 Löcher in den Boden gebohrt und mit feinem Maschengitter versehen, damit das Wasser besser abfliessen kann. Auf den Treppen hatten wir zuerst auch noch dünnes Furnierholz als Treppenbelag, doch hat sich das noch nicht so bewährt.

Das Ganze wurde in der Anlage in eine Schale einbetoniert, so dass man jederzeit die Grube wieder ausbauen kann.

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü