Hausumbau - Gartenbahn Toffeholz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hausumbau

Umgebung

AUS 2 MACH EINS

Wenn man von anderen Leuten Häuser bekommt, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und daher auch nicht mehr vollständig ist, kommt man auf die Idee aus zwei Häusern ein Neues zu machen. Wenn es dazu noch eines ist das es noch nicht auf dem Markt gibt, denn ist die Motivation auch grösser.

Als Vorbild diente uns ein Modell in der Spurgrösse H0. Als Umbauteile diente zum einen ein Lagerhaus und ein Bahnhof. Als erstes wurde das Lagerhaus in seine Einzelteile zerlegt, zum Glück hat der Vorbesitzer nicht zuviel Leim eingesetzt, so dass sich die Teile wieder trennen liesen.
Da wir für unser neues Haus eine Durchfahrt für ein Gleis machen wollen, mussten wir die Grundplatte des Lagerhauses zuerst mal auseinander sägen. Dadurch mussten wir auch die Seitenteile entsprechen anpassen. Da wir als Dach sowieso dasjenige des Bahnhof verwenden wollten, musste nur immer wieder überprüft werden, ob die Durchfahrtshöhe passt. Da die Teile nicht mehr so zusammenpassten wie vorher musste auch beim Zusammenbauen ein wenig mehr Klebstoff eingestetzt werden als üblich. Die Schnittkanten, die durch das Zersagen sichtbar wurden, müssen auch entsprechend verspachtelt und farblich angepasst werden.
Da das Dach nun nur noch auf einer Seite abgestützt ist, musste auf der anderen Seite einen entsprechende Konstruktion erstellt werden. Hier diente uns wiederum das Vorbild als Vorlage, so haben wir aus Kunststoffprofilen eine entsprechende Abstützung erstellt, die später farblich an eine Holzkonstruktion erinnern soll.
Bei den ersten Stellversuchen machte das neue Haus eine gute Figur. Das einzeige was wir gegenüber der Vorgabe nicht erreichten, war dass wir das Gebäude nur mit gesenktem Bügel befahren können. Doch das stört uns nicht so, denn wir werden das Haus sowieso nur mit Güterwagen benutzen.

 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü