Testanlage - Gartenbahn Toffeholz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Testanlage

Tipps&Tricks > Steuerung

Nach einem Aufkauf von zusätzlichem LGB Material kamen wir zu einer weiteren MZS Zentrale 2. Diese dient als Ersatz sowie für die Programmierung. Damit alles handlich bleibt, haben wir alles in eine Kiste eingebaut.

Für das Aufstellen der Loks wurde anstatt einer Schiene ein Testgleis gebaut. Dieses besteht aus einem Holzbrett und 2 Kupferschienen die mittels eines Fräsers ins Holz vertieft wurden.

In die Kiste wurden nun ein Trafo, die Zentrale und ein Analogtrafo eingebaut, sowie ein Programmiermodul für den Anschluss an einen PC oder Laptop. Im weiteren kann mittels einer Lokmaus oder eines Universalhandys die Lok getestet werden.

Damit für Testfahrten nicht immer die Anlage herhalten musste, wurden noch Rollböcke angeschafft. Doch diese lassen den Strom nicht von der Schiene zur Lok. Man kann Übergangsklötze, wie sie bei Massoth erhältlich sind, verwenden oder wie wir mittels Anschlussbuchsen und Krokodilklemmen den Strom direkt an die Schleifer anschliessen.

Sobald die Abstellgleise und der Lift fertig sind, wollen wir die Testanlage in der Abstellanlage verbauen und das Liftgleis als Testgleis verwenden. Da wir in der Zwischenzeit, das Digitalsystem auf Massoth gewechselt haben, wurde die Testanlage überflüssig, da wir wie angekündigt das Ganze nun mit dem Liftgleis kombiniert haben. Am Liftgleis haben wir ein 2 poligen Umschalter montiert, so dass wir entweder die Versorgung ab dem Streckegleis doer die Versorgung ab der Zentrale (Programmiergleis) wählen können. Der Schalter hat eine Nullstellung, so dass beim Umschalten sicher gestellt ist, dass kein Kurzschluss entstehen kann.

Die ganze Testanlage in der Kiste ist in der Zwischenzeit wieder komplett demontiert worden.

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü